Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
24
Sep
Entwarnung: Bier bleibt auch nach Atombomben-Explosion trinkbar
posted by Fiese Luise

Für alle Biertrinker DIE Meldung des Tages: selbst wenn Bierflaschen in der winzigen Entfernung von 0,3 bis 2,3 Kilometern zu einer (kleinen) Atombomben-Explosion (oder einem atomaren Unfall) stehen, gehen nur sehr wenige kaputt und die Verstrahlung sei auch nur geringfügig.

Das fand die Atomic Energy Commission heraus, die bereits seit dem Jahr 1955 unsere Lebensmittel in Zusammenhang mit atomarer Verstrahlung testet.

So kann man sich die eigene Verstrahlung und die Zerstörung seiner Umwelt wenigstens ein bisschen besser trinken… ;)

bier-übersteht-atombombe-expolsion-atomunfall-verstrahlung-strahlung


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Netzfundstücke,Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
23
Sep
Der Dildo als Heilmittel der “weiblichen Hysterie”
posted by Fiese Luise

Dildos gibt es bekannterweise nicht erst seit der Moderne. Schon in der Antike gab es im 6. Jh. v. Chr. die sogenannten “Olisboi”, die aus Ton, Holz oder Stein gefertigt waren.

Im Mittelalter und der Frühen Neuzeit ging es bekanntermaßen wieder verklemmter zu. Zu Beginn der Renaissance besann man sich nicht nur in der Kunst auf antike Vorbilder, sondern auch in der Medizin. Dildos wurden nunmehr als Heilmittel (ja, richtig gelesen) verwendet!
Damit wurden (aufgepasst) “psychische Erkrankungen” bei Frauen “behandelt”! Die da wären: erotische Fantasien (!) u nd Nymphomanie, aber auch Nervosität, Blässe und Schlaflosigkeit und vor allem die sogenannte “weibliche Hysterie“! Dieses Verhalten führte man auf eine Erkrankung der Gebärmutter zurück, die Frauen zum “Verrücktheiten” zwingt.

Der amerikanische Arzt George Taylor erfand 1869 ein “Gegenmittel“: den ersten Vibrator der Neuzeit! Der sogenannte “Manipulator” war ein Tisch, auf den sich die Patientin mit dem Gesicht nach unten legen musste, während ihr Geschlecht durch einen pedal- oder dampfbetriebenen Stab massiert wurde. Nach zehn Minuten soll der Orgasmus eingesetzt haben und die Frauen “beruhigt” haben.
Ein paar Jahre später erfindet Joseph Mortimor Granville den ersten elektromechanischen, baterriebetriebenen Vibrator, der als medizinische Apparatur zur Linderung von Kopf- und Nackenschmerzen angepriesen wird. Die Modelle um die Jahrhundertwende sollen Verspannungen lösen, der Hysterie vorbeugen und die Schönheit und Jugend der Ehefrau erhalten.

So liebe Männer, dann besorgt eurer Frau mal ganz schnell einen Vibrator – falls noch nicht vorhanden – damit das Zuhause eine entspannte und hysteriefreie Zone ist ;)

die-geschichte-des-vibrator-dildo-sexspielzeug-medizin


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Netzfundstücke,Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , ,
 
16
Sep
Was macht eigentlich… der Penis?
posted by Wilde Hilde

anatomie-karotten

Heute geht es um die Wurst, äh den Penis, weil der Penis uns oft zum Lachen anregt, aber bei manch einem auch zu Schamgefühl und Ablehnung führt. Dabei kann er doch gar nichts dafür, denn der Schwanz ist doch auch nur eine Laune der Natur!

Das Phallussymbol hat also ein Recht auf öffentliche Anerkennung, aber dem sind selbstverständlich Grenzen gesetzt.

Ich – der Penis – beantrage hiermit eine Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:

- ich arbeite körperlich
- ich arbeite in großen Tiefen
- ich stürze mich kopfüber in meine Arbeit
- ich habe an Wochenenden und Feiertagen nicht frei
- ich arbeite in einer feuchten Umgebung
- Überstunden werden nicht bezahlt
- ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet wird
- ich arbeite bei hohen Temperaturen
- meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus.

launen-der-natur-chili

Lieber Penis,

Nach sorgfältigem Bearbeiten und Prüfen Ihres Antrages, ist die Verwaltung zu dem Entschluss gekommen, selbigen aus folgenden Gründen abzulehnen:

- sie arbeiten keine 8 Stunden
- sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein
- sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managements
- sie arbeiten nicht immer dort, wo sie angewiesen wurden, sondern halten sich öfter in anderen Gegenden auf
- sie ergreifen nicht die Initiative, sondern müssen unter Druck gesetzt und freundlich behandelt werden, bevor sie überhaupt anfangen zu arbeiten
- sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig, wenn Sie ihn verlassen
- sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen, z.B. das Tragen von Schutzkleidung
- sie gehen lange vor 65 in Rente
- sie können keine Koppelschichten übernehmen
- sie verlassen manchmal, den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz, ohne mit der Arbeit fertig zu sein

penis-spezial


abgelegt unter: Netzfundstücke,Nutzloses Wissen,Was macht eigentlich...?
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
11
Sep
Joseph Pujol: von Beruf Kunstfurzer!
posted by Fiese Luise

Ja, Sie haben richtig gelesen: der Franzose Joseph Pujol (1857-1945) war ein sogenannter Kunstfurzer!

In seiner Jugend entdeckte Pujol das Talent, durch seinen Darmschließmuskel Luft einzusaugen und somit künstlich zu furzen.

Dabei konnte er sogar die Tonhöhe modulieren, Blasinstrumente spielen und Kerzen ausblasen.

Sogar ohne Instrumente konnte er verschiedene Lieder furzen, Gewitter, Kanonenschläge und sogar ein Erdbeben imitieren!

Durch sein Engagement im Moulin Rouge erlangte er zu großer Popularität, „spielte“ vor dem britischen Thronfolger, dem belgischen König und Sigmund Freud, der dänische König ließ ihn sogar am Hof auftreten.

So viel zum Thema: „Kind, lern was Anständiges!“ ;)

superheld-phantomfurzer-lustiges-kostuem-blau-gruen-rot-faschingskostuem-kostuem-kostueme-karnevalskostuem-herren-527800000


abgelegt unter: Netzfundstücke,Nutzloses Wissen,Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
8
Sep
Unvergessene Bierweisheiten – cerevisiam bibat
posted by Wilde Hilde

Bald ist wieder Oktoberfest und man macht sich bereit fürs Festzelt. Manch einer richtet sich schon sein Trainingslager ein, um dann auf der Wiesen nicht nach dem 2. Maß schlapp zu machen.
Tja, Hopfen und Malz – Gott erhalts. Ob Hildegard von Bingen diese Art des Bier Genusses meinte, als sie sagte: “Cerevisiam bibat” – Man trinke Bier! ?!? Man weiß es nicht.
Jedenfalls sagte man sich früher schon, dass Brauhäuser und Bierkeller die vornehmsten Apotheken seien. Dabei muss man sich natürlich im klaren sein, dass drei Bier ein Essen sind, und dass ohne Bier und Brot die Liebe Not leidet.

alte-bierweisheiten-kette

Zum Bier und dem Bier trinken wurden jede Menge Regeln und Gesetze aufgestellt. So heißt es, wie ein Bier gebraut wird, wird es auch getrunken und dass am Rausch niemals der Trunk, sondern einzig und allein der Trinker Schuld tragen. Daher der Spruch: “Trink Bier, aber sauf nicht, Disputier, aber rauf nicht!” Wobei es nicht so wichtig ist, was alles gesagt wird, denn was am Biertisch gesprochen, gilt nicht für Wochen. Bier ist schließlich nicht in jedem Krug, sowie Klugheit nicht in jedem Kopf ist.

Und selbst wenn der Rock zerissen ist, hällt der Bauch noch immer Bier. Das beruhigt doch ungemein, oder? Also ob Hofbräuhaus, Oktoberfest oder Kirmes, das Bier ist dort heilig und es werden mindestens oans, zwoa gsuffa… ;-)


abgelegt unter: Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
 
26
Aug
Nutzloses Wissen oder spannender Archäologie Fund? BHs sind älter als wir bisher glaubten…
posted by Wilde Hilde

In Tirol wurden vor einigen Wochen auf Schloss Lengberg Kleidungsstücke und Werkzeug gefunden, das 550 Jahre alt sein soll. Die Überraschung bei diesem Fund – es tauchten auch BHs und Unterhosen auf. Bisher glaubten wir, dass der Büstenhalter erst Ende des 19 Jahrhundert/Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden ist – nun werden wir eines Besseren belehrt. Die Damen trugen vor 550 Jahren zwar keine Höschen, aber einen BH!!!
Die Unterhosen, die die Männer damals trugen erinnern stark an heutige Damen Höschen zum seitlichen Binden – wie Bikinis also.

550-jahre-alter-bh-gefunden-tirol-schloss-lengberg

Für das nächste Mittelalterkostüm brauchen Sie sich also nicht mehr in enge Mieder quälen, der BH ist älter als wir bisher glaubten und scheint für Frauen einfach essentiell wichtig zu sein!


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Netzfundstücke,Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,