Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
20
Apr
Kuriose News zum Welt-Cannabis-Tag
posted by Fiese Luise

Heute ist Welt-Cannabis-Tag!

Um diesen famosen Feiertag von blickdichten Rauchschwaden abgesehen entsprechend zu würdigen, hier ein besonders kurioser Fall zum Thema, der sich kürzlich ereignete:

In Luxemburg fällt der Polizei ein leicht bekleideter Fußgänger auf, dem sie hilfsbereiterweise anbieten, ihn im Polizeiauto an sein Ziel zu bringen. Da der Mann den Bus verpasst hatte, nimmt dieser freudig an.

Kaum ins Auto gestiegen, steigt wiederum den Polizisten ein nur zu eindeutiger Geruch in die Nase… Die darauf folgende Untersuchung offenbart 1,8 Kilogramm Marihuana, die der Fußgänger ohne zu zögern mit ins Polizeiauto genommen hatte!

Als wäre dies nicht dumm genug, zeigt der Delinquent direkt noch seinen Dealer an, bei dem bei der prompt eintretenden Hausdurchsuchung weitere 300 Gramm Cannabis sichergestellt werden.

Es sich derart dämlich mit der Polizei und gleichzeitig seinem Dealer zu verk***en, muss man auch erstmal hinkriegen!


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke,Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
 
15
Feb
Ein Knöllchen für die Polizei
posted by Captain Stahlbart

Parkplätze sind besonders in Großstädten wahnsinnig begehrt und da kommt es schon einmal vor, dass der eine oder andere sein Auto an einem Ort abstellt, wo es eigentlich nicht stehen dürfte.

So war es auch vor kurzer Zeit im Falle von Berliner Polizisten, die aufgrund eines Einsatzes in einer Einbahnstraße parken mussten. Doch dass sie dafür selbst einen Strafzettel bekommen würden, haben die Beamten wohl nicht erwartet. Ein neunjähriges Mädchen namens „Meggie“ erwischte die Beamten wohl beim „Falschparken“ und befestigte einen Zettel mit der Botschaft „Bußgeld wegen Falschparkens in einer Einbahnstraße“ an der Autoscheibe.

Die Polizisten reagierten derweil mit Humor und schrieben zurück, dass sie in diesem Fall schnell helfen mussten und hofften, dass die junge Polizistin nochmal ein Auge zudrücken könne.


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , ,
 
14
Feb
Der Stuhl auf dem Beichtstuhl…
posted by Captain Stahlbart

Eine besonders schwere „Beichte“ hinterließ eine unbekannte Person in einer Kirche im bayrischen Ebensfeld.

In einer Beichtkabine fand der zuständige Pfarrer nämlich vor nicht allzu langer Zeit einen mächtigen Haufen Kot. Da dies schon der zweite Vorfall dieser Art ist, erstattete der Geistliche Anzeige. Ein DNA-Test soll nun dabei helfen, den Absenders dieses „Faxes aus Darmstadt“ zu ermitteln.

Da bekommt der Begriff „Beichtstuhl“ doch gleich eine ganz neue Bedeutung…


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , ,
 
12
Feb
Pinguin plündert in Münchner Kaufhaus
posted by Captain Stahlbart

Eine besonders kuriose Diebestaktik hat sich ein Mann in München vor einiger Zeit überlegt.

Zuerst schnappte sich der Dieb ein Pinguinkostüm aus einem Regal eines Kaufhauses und zog dieses direkt an. Dann watschelte er in der Pinguinverkleidung weiter zum Kaufhausrestaurant, in dem er sich ausgiebig an der Salattheke bediente, um sich erst einmal eine kleine Stärkung zu gönnen. Danach schnappte er sich noch eine Ledermappe, steckte seine Schuhe in diese und nahm sich direkt ein neues Schuhpaar aus der Schuhabteilung, mit denen er nach Entfernung der Warensicherung wieder aus dem Laden spazieren wollte.

Trotz seiner unauffälligen Pinguinverkleidung muss der Mann aber trotzdem irgendwie aufgefallen sein, denn er bekam relativ schnell Gesellschaft von zwei Ladendetektiven und diversen Personen in Polizeiuniformen. Diese trugen allerdings keine Kostüme.


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
 
11
Feb
Stadt erklärt ihren Bürgern, wie man eine Ampel bedient!
posted by Captain Stahlbart

Kuriose Hinweisschilder sind vor einiger Zeit im baden-württembergischen Bad Waldsee aufgetaucht.

Taster mittig und fest drücken„, lautet der Hinweis, der unübersehbar auf weißen Schildern direkt über den Ampelknöpfen von vier ausgewählten Ampeln angebracht wurde. Doch warum wurden diese Schilder nun gerade dort angebracht und nicht an den anderen Ampeln?

Scheinbar gab es an diesen vier Ampeln immer wieder Probleme mit der Bedienbarkeit, woraufhin sich immer öfter Menschen an die Stadt wandten, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Ampeln nicht funkionieren würden. Doch wirklich defekt waren die Ampeltaster nicht, wie eine Untersuchung ergab. Nur muss man das Augenmerk (und vor allem den Druck) bei diesen Ampeln wirklich auf die Mitte des Schalters richten, da ein Drücken der Ränder nicht viel bewirkt.

Als kurzfristige Lösung entschied man sich dann eben für die Hinweisschilder.


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
 
10
Feb
Ein Busfahrer in Unterwäsche
posted by Captain Stahlbart

Eine besonders kuriose Geschichte spielte sich vor kurzer Zeit in Kaiserslautern ab.

Ein Busfahrer fuhr am Abend auf eine amerikanische Kaserne zu. Da man dafür allerdings eine spezielle Genehmigung benötigt, wurde der Mann erst einmal gestoppt und kontrolliert und dabei kam eine Menge Unerwartetes zutage. So war der Mann nicht nur ziemlich betrunken und kam auf einen Atemalkoholwert von über 2 Promille, sondern er saß auch noch in ganz spezieller Kleidung auf seinem Fahrersitz – nämlich unten ohne, bzw. ohne Hose und Schuhe!

„Blau machen“ hätte der Busfahrer an diesem Tag wohl lieber auf eine andere Art…


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , ,