Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
11
Jan
So dreist führte ein Mann seine Versicherung an der Nase herum
posted by Captain Stahlbart

Nachdem sie ihm die weiteren Zahlungen eingestellt hatten, klagte ein Mann aus Oldenburg vor Gericht gegen seine Berufsunfähigkeitsversicherung und verlor bei dem Versuch, die fristlose Kündigung rückgängig zu machen.

Doch was war passiert? Nachdem der Mann in der Vergangenheit einen Arbeitsunfall hatte und für berufsunfähig erklärt wurde, wollte die Versicherungsgesellschaft den Fall nach einiger Zeit noch einmal prüfen. Zu diesem Termin präsentierte sich der Mann als Rollstuhlfahrer.

Doch so ganz überzeugend schien der Auftritt nicht gewesen zu sein, sodass Mitarbeiter der Versicherung Verdacht schöpften und im Internet recherchierten. Dort fanden sie dann Bilder, die Mann beim Marathonlauf zeigten. Anschließend setzte man noch einen Detektiv ein, sodass letztendlich der Beweis erbracht werden konnte, dass die Story mit dem Rollstuhl nicht so ganz der Wahrheit entsprach.

Offenbar war der „rollstuhlfahrendeMarathonläufer mit der Kündigung anschließend nicht ganz einverstanden, weshalb er vor Gericht zog. Das Gericht bestätigte dann aber die Versicherung, da eine solche Lüge kein vertrauensvolles Vertragsverhältnis mehr ermögliche.


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
 
10
Jan
Dieses Geschenk entfesselte Streit!
posted by Captain Stahlbart

Das richtige Geschenk für die Freundin zu finden, ist eben gar nicht so einfach für viele Männer. Da kann man durchaus schon einmal daneben greifen.

Dass aber eine Vogelspinne vielleicht nicht das optimale Weihnachtsgeschenk sein könnte, hätte man sich eigentlich denken können. Das Geschenk führte über Tage zu immer mehr Streit, der sich bis zu einem Punkt steigerte, an dem die Frau das Tier an einem Abend schließlich nach ihrem Freund warf. Die von diesem hinzugerufene Polizei konnte die beiden schließlich ein bisschen befrieden und die Spinne in ein Tierheim bringen.

Vielleicht wäre da ein Paar gestrickter Socken doch das bessere Geschenk gewesen…


abgelegt unter: Skurrile Geschichten,Tiergeschichten
Schlagwörter: , , , ,
 
9
Jan
Ein Stich ins Schlangennest
posted by Captain Stahlbart

Schlangengift ist nicht nur gefährlich, sondern auch eine extrem begehrte Ware auf dem Schwarzmarkt Asiens, denn es lässt sich zur Herstellung verschiedenster Dinge verwenden, etwa für Gegengifte oder auch potenzverstärkende Mittel und ein Liter Schlangengift kann einen Wert von mehreren Hundertausend Euro erreichen.

In der indischen Stadt Pune gelang der Polizei vor kurzem quasi ein erfolgreicher Stich ins Schlangennest, denn sie fand in der Wohnung eines Giftschmugglers eine Gesamtzahl von über 70 Schlangen! Das Kuriose ist, dass es sich nicht etwa um eine eigens dafür angemietete Wohnung handelte, sondern der Gifthändler zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern (und eben Dutzenden Schlangen) dort lebte!

Untergebracht waren die Schlangen dabei nicht etwa in Terrarien oder dergleichen, sondern einfach in verschiedenen Truhen und sogar in Jutebeuteln!


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
8
Jan
Witz des Tages: Die vier Nonnen am Himmelstor
posted by Captain Stahlbart

Vier Nonnen stehen nach ihrem Tode vor dem Himmeltor . Petrus mustert sie ausgiebig und wendet sich dann an die erste Nonne: „Sage mir: Hast du in deinem Leben irgendwelche Sünden begangen?“

Die erste Nonne beichtet: „Ich habe das Geschlechtsteil eines Mannes gesehen.“
Petrus anwortet: „Das ist zwar nicht gut, aber wenn du deine Augen mit dem Weihwasser aus dem Topf da drüben wäschst, geht das in Ordnung und du darfst rein.“ Die Nonne tut, was ihr gesagt wurde, und schreitet durch das Himmelstor.

Petrus wendet sich an die zweite Nonne und befragt diese nach ihren Sünden.
Diese zögert zuerst und sagt dann: „Ich habe ein männliches Geschlechtsteil angefasst.“ Petrus gibt zu: „Das war auch nicht richtig, aber wenn du dir die Hände mit dem Weihwasser wäschst, dann soll dir diese Sünde vergeben werden.“ Auch diese Nonne schreitet nach vollendeter Tat glücklich durch das Himmelstor.

Plötzlich hechtet die vierte Nonne zum Eimer, nimmt einen großen Schluck, gurgelt und schluckt das Wasser. Petrus fragt erschrocken: „Was sollte das denn jetzt?!“

Darauf die Nonne: „Ganz ehrlich: Glaubst du, ich warte, bis die dritte Nonne ihren Hintern im Weihwassertopf gewaschen hat?“


abgelegt unter: Witz des Tages
Schlagwörter: , , , , , , ,
 
7
Jan
Ein virtueller Brand
posted by Captain Stahlbart

Die Bielefelder Feuerwehr wurde vor einiger Zeit zu einem besonders mysteriösen „Brand“ gerufen.

Die Feuerwehrmänner, die von aufmerksamen Nachbarn gerufen wurden, konnten auf den ersten Blick zwar kein Feuer erkennen, gingen aber dennoch ins Gebäude, um der Sache auf den Grund zu gehen. Dort stellte sich dann Kurioses heraus, denn das, was die Nachbarn für einen Brand hielten, war die Projektion eines Beamers, der ein Kaminfeuer optisch an die Wand warf.

So konnte dieser Einsatz sogar ohne Löschwasser und ganz einfach mit einem Betätigen des Aus-Schalters abgeschlossen werden.


abgelegt unter: Pannen und Missgeschicke,Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
 
6
Jan
Hollywood wird zu „Hollyweed“
posted by Captain Stahlbart

Einen besonders gewagten Streich leistete sich jemand in der Silvesternacht an Kaliforniens wohl berühmtesten Schriftzug.

In der Nacht vom 31.12.2016 auf den 01.01.2017 schlichen sich Unbekannte auf das abgesperrte Gelände in Los Angeles, wo sich der berühmte Hollywood-Schriftzug befindet. Durch das Aufhängen von farbigen Planen änderten sie zwei „O„s zu „e„s und machten auf diese Art aus „Hollywood“ einfach mal „Hollyweed„.

Ganz neu ist der Scherz allerdings nicht, denn bereits am 1. Januar im Jahr 1976 führte eine Gruppe exakt denselben Streich durch!


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,