Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
20
Nov
Kein Obst auf dem Gemüse-Stand: Augsburgs kuriose Verordnungen
posted by Fiese Luise

Augsburg ist wohl eine der Städte Deutschlands, die mit den kuriosesten Verordnungen und Auflagen um sich wirft. Zu den wohl Albernsten gehören diese:

der damalige Ordnungsreferent Klaus Kirchner wollte auf dem Markt für eine strenge Trennung von Obst- und Gemüse-Ständen sorgen. Denn immer mehr Obst habe sich in das Angebot der Gemüsehändler „eingeschlichen“, was nicht im Sinne der von ihm gewünschten Spartentrennung war – schließlich gebe es ja eine Obstgasse!
Die Verkäufer hielten sich jedoch nicht daran (warum nur) und so wurde die Verordnung gekippt…

Einem Betreiber eines Kosmetikstudio, der zur Fußpflege Kangal-Fische hält, die menschliche Hornhaut abknabbern, wurden mehrere Auflagen verordnet. Das Veterinäramt überwacht nun das Wohl der Fische: täglich muss der Leiter des Kosmetikstudios nun seine 160 kleinen Mitarbeiter zählen, darüber Buch führen, muss bei einem Todesfall den Fisch aufbewahren, am besten tiefgefroren, damit der Tierarzt die Todesursache herausfinden kann. Und dies zwei Jahre lang!

Wir sind schon gespannt, was den Augsburgern als Nächstes einfällt…

augsburg-kuriose-verordnungen-auflagen


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,