Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
28
Jun
Ein Brexit kommt selten allein! Engländer scheitern an Wikingern!
posted by Jane Doe

Es war eigentlich nur die logische Konsequenz, dass auf den politischen Brexit der Ausstieg aus der Europameisterschaft 2016 in Frankreich folgte.

Das zumindest könnte man meinen, wenn man sich das gestrige Achtelfinale zwischen England und Island angesehen hat.

Planlos und unmotiviert agierende Briten sahen sich hochkonzentrierten und entschlossenen Wikingern gegenüber, die schließlich verdient mit 2:1 ins Viertelfinale vorrückten.

Eine derart desolate Vorstellung der Engländer hat es schon sehr lange nicht mehr gegeben und böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass man sich als Folge des Brexit nun auch aus der EURO 2016 verabschiedet hat.

Die isländischen Wikinger jedoch haben jetzt schon Fußballgeschichte geschrieben und ein ganzes Land in den Ausnahmezustand versetzt.

 

wikinger_langhaar_peruecke_mit_bart_blond_wikingerzubehoer_wikinger_accessoire_karnevalperuecke_faschingperuecke_hallowe-54407


abgelegt unter: Racheshop News
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
 
6
Jun
Ausstieg verschlafen – Notbremse gezogen
posted by Alexander Revinskiy

Sind wir ehrlich, wer kennt es nicht? Nach einer langen Nacht – wie auch immer man diese nun verbracht hat ;) – setzt man sich in den Zug, die S- oder U-Bahn und will nur noch nach Hause, bestenfalls so schnell wie möglich. Man sinkt nieder, in die in nüchternem Zustand nie als weich empfundenen mit Stoff überzogenen Holzpranken, die von den Verkehrsbetrieben als Stühle bezeichnet werden, und merkt die Müdigkeit in einem aufsteigen. Es kommt wie es kommen muss, man schläft, verschläft und zack ist man am Ar*** der Welt.

So oder so ähnlich erging es einem 31-jährigen Mann am Mittwochabend im Kreis Minden-Lübbecke. Er verpasste seinen Ausstieg und betätigte geistes(un)gegenwertig die Notbremse. Dies half jedoch nicht – er musste bis zur nächsten Station mitfahren wo schon die Polizei auf ihn wartete. Als Tipp für euch: macht das nicht, das gibt richtig Ärger ;-) Je nach Verkerhrsverbund sind bis zu 960 Euro fällig für gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.

Weiterer Tipp: Im Stehen schläft es sich wesentlich schlechter ;-)


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , ,