Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
1
Dez
Wagen beim Eiskratzen gestohlen!
posted by Captain Stahlbart

Zu einem besonders dreisten Diebstahl kam es am Montag im bayrischen Ansbach.

Ein 46-jähriger Mann war gerade dabei, Eis von den Scheiben seines Firmenwagens zu kratzen, während der Motor des Wagens schon lief, als plötzlich ein unbekannter Mann in den Wagen stieg und damit losfuhr. Der 46-Jährige versuchte, den dreisten Dieb noch aufzuhalten, wurde dabei aber von dem Wagen erwischt und bei einem Sturz leicht verletzt.

Nach dem Fahrzeugdieb wird nun gesucht.

polizei-helm-mit-blaulicht


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
31
Okt
Betrunkener Hase gestoppt
posted by Captain Stahlbart

Normalerweise sind Hasen ja eher „per pedes“ unterwegs und im Falle eines 19-jahrigen Mannes aus der bayrischen Stadt Hof wäre das wohl auch die bessere Variante gewesen.

Recht kurios wirkte der Radfahrer nämlich schon als er an einem Samstagmorgen im rosafarbenen Hasenkostüm durch die Gegend radelte. Polizisten, die gerade auf Streife waren, entschlossen sich also ungewohnten Verkehrsteilnehmer zu kontrollieren und kam zu dem Ergebnis, dass „Meister Lampe“ schon das ein oder andere Bier „gezwitschert“ hatte, bevor er sich auf den Drahtesel schwang.

Das Fahrrad musste der langohrige Radfahrer daraufhin abstellen und auf eine Anzeige kann er sich dank der etwa 0,85 Promille wohl auch einstellen.

horror_hase_halloween_kostuem_weiss_pink_halloweenkostuem_horrorkostuem_tierkostuem_karnevalkostuem-54180


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
23
Okt
Sanitärer Sprengspezialist
posted by Captain Stahlbart

Diskotoiletten genießen ja allgemein keinen besonders guten Ruf, aber eine Toilettenschüssel im bayrischen Amberg schien einem betrunkenen Mann ganz besonders zu stinken, denn er sprengte sie kurzerhand mit einem Böller in die Luft!

Viel schockierender als diese spontane Ummodellierung der Sanitäranlagen ist allerdings der Promillestand des Betrunkenen zu Zeiten des Abwurfs. Der Mann hatte sage und schreibe 5,24 Promille im Blut! Wenn man bedenkt, dass Werte über 3 Promille für Menschen äußerst gefährlich und sogar tödlich sein können, kann man sich kaum vorstellen, wie der Mann in diesem Zustand noch einen Böller zünden konnte, ohne sich selbst zu verletzen!

Die Sprengung der Toilette sorgte derweil für einen Schaden von etwa 500 Euro.

bmpfto_toiletten_sitz_schwimmring_schwarz_weiss_91x61cm_badeartikel_strandartikel_844990000-66196


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
19
Okt
Das Geld liegt in der Garage
posted by Captain Stahlbart

Eher unbesorgt machten vermutlich zwei Männer aus Landshut ihre Geschäfte.

Immer wieder wurden die beiden wohl von Nachbarn dabei beobachtet, in eine Garage zu gehen, wobei allerdings nie ein Auto im Spiel war. Außerdem brachten sie oft große Mengen Papier in die Garage und schleppten dann im Anschluss jedes Mal große Säcke aus der Garage. Einem Anwohner kam das äußerst seltsam vor, weshalb er die Polizei verständigte.

Diese fand schließlich heraus, dass in der Garage diverse Maschinen und Werkzeuge gelagert wurde, mit denen man Falschgeld herstellen kann. Dieses verkauften die mutmaßlichen Geldfälscher dann scheinbar über das Internet für einen Preis von 10 Euro für 50 Euro Falschgeld, welches trotz der eher schlechten Qualität etwa 200 Abnehmer in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz fand!

euro-spass-brille


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
15
Okt
Unerwünschte Bestellungen
posted by Captain Stahlbart

Eine Familie aus dem bayrischen Landkreis Lindau staunte vor einiger Zeit nicht schlecht, als sie immer wieder Artikel erhielt, die sie nicht bestellt hatte.

So wurden auf ihren Namen nicht nur diverse Zeitungsabos abgeschlossen, auch Smartphones und sogar Möbel wurden an die ratlose Familie geliefert. Neben einem angehäuften Rechnungsbetrag in Höhe von etwa 5.500 Euro erhielt die Familie auch knapp 180 E-Mails mit beleidigendem Inhalt.

Nachdem die Polizei eingeschaltet und der Computer der Familie durchsucht wurde, stellte sich schließlich heraus, dass sowohl die Mails als auch die Bestellungen vom 13-jährigen Sohn der Familie ausgingen. Sein Motiv: Er wollte seine Eltern bestrafen, da sie ihm kein Handy kaufen wollten.

Dabei zielte der noch strafunmündige Junge allerdings nicht nur auf die Eltern ab, sondern machte auch vor anderen Verwandten und Nachbarn der Familie keinen Halt, indem er zig Pizzen an deren Adressen schickte. Glücklicherweise konnten viele der Bestellungen rückgängig gemacht werden, sodass der finanzielle Schaden deutlich eingedämmt werden konnte.

80er-jahre-retro-iphone-case-oldschool-handy-zubehoer


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
14
Okt
Eine Antilope auf Wanderschaft
posted by Captain Stahlbart

Einen ganz besonderen Besucher hat ein Jäger am 10. und 11. Oktober in Bayern gesehen. Zwischen Schmidham und Harpfing entdeckte der Mann eine waschechte Antilope!

Man muss zoologisch nicht besonders bewandert sein, um zu wissen, dass Antilopen für die bayrische Fauna doch eher untypisch sind, da diese Tiere eigentlich in Afrika und Asien leben. Dennoch wirkte das Tier alles andere als schreckhaft und war scheinbar bereits an Menschen gewöhnt, weshalb sie wohl bereits länger in Kontakt mit Menschen zu sein scheint.

Die zuständige Polizeiinspektion in Trostberg bittet nun um Hinweise und Mithilfe. Falls Sie also jemanden kennen, dessen Antilope vor kurzem ausgebüxt ist, dann sollten Sie sich dort melden.

jaeger-des-jahres-shirt-funshirt-fun-t-shirt-451920000-1


abgelegt unter: Skurrile Geschichten,Tiergeschichten
Schlagwörter: , , , , ,