Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
17
Sep
Bird Man und Ikarus
posted by Captain Stahlbart

Der Traum vom Fliegen ist wohl so alt wie die Menschheit selbst
und es gab im Laufe der Geschichte viele mehr oder weniger erfolgreiche Versuche eine entsprechende Erfindung zu machen.
Schon Dädalus und Ikarus sammelten Federn, welche sie mit Wachs und Stangen zu Flügeln verklebten.
Einer der wagemutigen Erfinder war der Franzose Leo „Bird Man“ Valentine, der auf ganz ähnliche Weise vorging und Flügel baute, die er sich auf den Rücken schnallen konnte, um damit durch die Luft zu gleiten.
Dabei sprang er mit seinen selbstgebauten Flügeln, die er immer wieder verbesserte, aus einem Flugzeug und segelte durch die Luft. Anfangs noch nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, verbesserte er seine Erfindung aber immer weiter, sodass es ihm am 13. Mai 1954 tatsächlich gelang ein längeres Stück durch die Luft zu segeln.
Doch wie schon damals Ikarus, wusste auch er nicht, wann man aufhören sollte und performte seinen letzten Versuch am 21. Mai 1956.
In die Luft kam er mit dem Flugzeug; nach unten von ganz allein, da seine neu konstruierten Flügel beim Absprung aus dem Flugzeug beschädigt wurden.
Da der Boden der Tatsachen ihn nicht gerade allzu zärtlich auffing, wurde er am 3. Juni 1956 beerdigt, doch sein Ruf als „Bird Man“ lebt noch bis heute weiter. So lehrt uns Valentine ebenso wie schon Ikarus, dass der Durst nach Abenteuer Legenden schaffen, aber auch schnell wieder vorbei sein kann, wenn man nicht weiß, wann man besser aufhören sollte.

Im Video sieht man Valentine, der an einem Flugzeug befestigt durch die Luft segelt.

Bird Man


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Seltsame Todesarten,Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , ,