Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
2
Mai
10 der dümmsten Verbrecher – 8. Ein Haus voller Polizisten
posted by Jane Doe

Im heutigen Post aus unserer Reihe „10 der dümmsten Verbrecher“ geht es um einen Einbrecher, der gegen eine der Grundregeln eines erfolgreichen Einbruches verstoßen hat.

8. Ein Haus voller Polizisten

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Einbruch ist es, das richtige Ziel zu finden. Ein wirklich perfektes Objekt wäre ein Haus voller Wertsachen ohne Leute darin. Das nächstbeste Ziel wäre dann ein Haus, in dem die Bewohner gerade schlafen. Jetzt stellen Sie sich mal das absolut krasse Gegenteil vor. Was wäre das allerschlechteste Ziel für einen Einbruch? Wie wäre es mit einem Haus voller Polizisten? Das ist es, was sich Darren Kimpton aus Abington, Northhampton, ausgesucht hatte.

Das besagte Haus war bereits früher am Abend ausgeraubt worden. Der Besitzer hatte die Polizei gerufen und Polizeibeamte befanden sich am Tatort, um eben diesen Einbruch zu untersuchen, als Kimpton versuchte, ebenfalls einzubrechen. Nachdem er seinen Fehler bemerkt hatte, versuchte er noch wegzurennen, doch konnte nach einem kleineren Handgemenge verhaftet werden.

Doch das war an diesem Abend nicht Kimptons erster gescheiterter Einbruchsversuch gewesen. Davor hatte er bereits versucht, in ein in der Nähe gelegenes Haus einzubrechen, was ihm jedoch nicht gelang. Allerdings hatte er dabei ein Fenster zerbrochen und sich geschnitten. Das am Tatort gefundene Blut konnte ihn im Nachhinein mit diesem Verbrechen in Verbindung bringen.

Bei solch einer miesen Erfolgsquote sollte sich der Mann wohl doch lieber eine andere Möglichkeit einfallen lassen, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,