Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
21
Mai
10 der dümmsten Verbrecher – 4. Räuber hinterlässt Geburtsurkunde und Nachricht von seiner Mutter
posted by Jane Doe

Der unfassbar talentfreie Verbrecher unseres heutigen Beitrages aus der Reihe „10 der dümmsten Verbrecher“ ist sogar noch dümmer als der 18-jährige Dummkopf aus Teil 3. Doch lesen Sie selbst.

4. Räuber hinterlässt Geburtsurkunde und Nachricht von seiner Mutter

Ruben Zarate, der Intelligenzbolzen aus Teil 3 unserer kuriosen Reihe, hat eine Grundregel aller Gauner gebrochen: Hinterlasse nichts am Tatort, das dich identifizieren kann. Selbst ein Fingerabdruck oder ein Haar kann die Polizei auf deine Spur bringen.

Doch manchmal machen es die Kriminellen ihren Verfolgern wirklich mehr als leicht. Wie im Falle eines Räubers aus Boston, der mehr als eindeutige Indizien hinterließ, die die Polizei im Nu auf seine Spur brachten.

Besagter Mann stahl die Geldbörse einer Frau, in der sich unglaubliche $40 und der Personalausweis der Bestohlenen befanden. Doch während der Rangelei mit dem Opfer ließ der Täter zwei seiner Tüten fallen, die er dabei hatte. Und in einer dieser Tüten lag gleich ganz oben eine Geburtsurkunde, die den Dieb als Zachary Tentoni, einen 26 Jahre alten Einwohner der Stadt Southington, Connecticut, identifizierte. Als wäre das nicht schon genug, enthielt eine der Taschen einen Brief seiner Mutter.

Als die Polizei den begnadeten Dieb kontaktierte, gab sich dieser als jemand anderes aus, doch das nützte ihm nicht viel. Denn das Opfer konnte ihn eindeutig identifizieren.

 

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
 
12
Feb
Pinguin plündert in Münchner Kaufhaus
posted by Captain Stahlbart

Eine besonders kuriose Diebestaktik hat sich ein Mann in München vor einiger Zeit überlegt.

Zuerst schnappte sich der Dieb ein Pinguinkostüm aus einem Regal eines Kaufhauses und zog dieses direkt an. Dann watschelte er in der Pinguinverkleidung weiter zum Kaufhausrestaurant, in dem er sich ausgiebig an der Salattheke bediente, um sich erst einmal eine kleine Stärkung zu gönnen. Danach schnappte er sich noch eine Ledermappe, steckte seine Schuhe in diese und nahm sich direkt ein neues Schuhpaar aus der Schuhabteilung, mit denen er nach Entfernung der Warensicherung wieder aus dem Laden spazieren wollte.

Trotz seiner unauffälligen Pinguinverkleidung muss der Mann aber trotzdem irgendwie aufgefallen sein, denn er bekam relativ schnell Gesellschaft von zwei Ladendetektiven und diversen Personen in Polizeiuniformen. Diese trugen allerdings keine Kostüme.


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
 
26
Mai
„Karma“ oder „Wenn die Not nicht zur Tugend wird“
posted by Captain Stahlbart

Als ein Mann sich vor kurzem im Bremer Bürgerpark an einen Baum stellte, um seine Notdurft zu verrichten, hat er wahrscheinlich mit nichts Bösem gerechnet.

Doch zu seinem Unglück hat ein flinker Dieb in genau dieser Situation seine Chance gesehen und den Mann mit schnellen Fingern seines Handys und seines Portemonnaies entledigt und ist unerkannt (da der Mann sich natürlich nicht umdrehen konnte) davongekommen. Auch an ein Verfolgen war mit der heruntergelassenen Hose nicht wirklich zu denken.

Ob dies dem Mann eine Lehre sein wird, das nächste Mal lieber eine öffentliche Toilette aufzusuchen, wenn er das Bedürfnis verspürt, etwas an die Natur zurückzugeben, wird sich wohl noch zeigen.

115412_schild_big


abgelegt unter: Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
14
Okt
Witz des Tages: Der Meisterdieb
posted by Jane Doe

Ein Meisterdieb will eines Nachts die Bank ausrauben und macht sich auf den Weg. Geschickt überwindet er alle Sicherheitsmechanismen und Alarmanlagen und findet sich im ersten Tresorraum wieder. Den Safe hat er binnen Sekunden geknackt und findet zu seiner Verwunderung nur einen Joghurt darin. Verwundert löffelt er die Becher leer und macht sich auf den Weg zum nächsten Tresor.

Auch im zweiten Raum knackt er den Tresor und findet dieses mal 10 Joghurts, welche er ebenfalls auslöffelt, um zumindest der Bank zu schaden.

Der Tresor im letzten Raum bereitet ihm zwar einige Schwierigkeiten, doch letztendlich knackt er auch diesen. In diesem 3. Tresor findet er schließlich 25 Joghurtbecher. „Was ist nur aus den Banken geworden?“, denkt der Bankräuber wütend und vertilgt auch die letzten Joghurts.

Mit vollem Magen macht er sich schließlich auf den Heimweg und fällt erschöpft ins Bett. Am nächsten Morgen hört er gespannt die Radionachrichten:
„Letzte Nacht ist ein Verrückter in die Samenbank eingebrochen…“

bankraeuber-raeuber-kostuem-schwarz-weiss-faschingskostuem-kostuem-kostueme-karnevalskostuem-herren-527810000


abgelegt unter: Witz des Tages
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
 
3
Aug
Der fleißigste Schuhfetischist der Welt
posted by KalmarCowboy

Bekanntermaßen gibt es alle möglichen und unmöglichen sexuellen Vorlieben. Einen Mann aus Japan hat sein Fetisch nun allerdings ins Gefängnis gebracht: Der Japaner besaß 450 Paar gestohlene Stöckelschuhe!

Der 28-Jährige Schuh-Dieb sagte nach seiner Festnahme, der Diebstahl von eleganten Damenschuhen mit hohem Absatz habe ihm stets Freude bereitet. Um an seine Beute zu gelangen, verschaffte er sich Zugang zu teuren Bars, wo er die Schuhe der Hostessen aus den Umkleideräumen entwendete.

Unser Schuh-Fetischist dachte definitiv im großen Stil – er mietete sogar extra einen Lagerraum an, um seine Beute zu verstauen. Er konnte nur überführt werden, weil er bei einer Diebestour in Tokio von einer Sicherheitskamera gefilmt wurde!

iron_fist_soul_stealer_peeptoe_high_heels_alternative_indipendent_fashion_clothing_gothic_metal_punk_hipster_online_shop-52003


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
10
Feb
Räuber von fast blindem Kung Fu-Meister überwältigt
posted by Alexander Revinskiy

Genau vor einer Woche, also letzten Dienstag, bedrohte ein angetrunkener 28-jähriger einen sehbehinderten Mann in einem Zug mit einem Messer. Das Ziel so simpel wie unüberlegt: 50 Euro von dem Bedrohten Mann erwirtschaften. Nur hat dieser sich da eindeutig den Falschen ausgesucht. Der sehbehinderte Mann überwältigte den Übeltäter mit seinen Kung Fu-Künsten und alarmierte die Polizei.

So kann’s gehen! Daredevil in Real Life fällt mir dazu spontan ein ;-D


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,