Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
28
Apr
10 der dümmsten Verbrecher – 10. Die dümmste Tarnung aller Zeiten?
posted by Jane Doe

Dass eine gute Verkleidung für einen erfolgreichen Raub unabdingbar ist, schien dem Räuber aus unserem heutigen Post der Reihe „10 der dümmsten Verbrecher“ noch niemand gesagt zu haben.

10. Die dümmste Tarnung aller Zeiten?

Eine gute Tarnung hat zum Ziel, die wahre Identität einer Person zu verbergen. Außerdem sollte sie unauffällig sein, damit man in der Menschenmenge möglichst unerkannt bleibt. Die Verkleidung des 48-jährigen Dennis Hawkins aus Pittsburgh, der sich dazu entschlossen hatte, eine Bank zu überfallen, fiel in beiden Punkten durch.

Seine Verkleidung bestand aus einer blonden Damenperücke, einem Paar falscher Brüste und einer Clownhose! Das erste Problem war, dass seine dümmliche Tarnung sein Gesicht preisgab, welches von den Überwachungskameras aufgenommen wurde. Wenn Mr. Hawkins schon den Eindruck erwecken wollte, dass er eine Frau sei, hätte er wohl vorher mal seinen Schnäuzer nebst Ziegenbart abrasieren sollen. Das zweite Problem mit Mr. Hawkins‘ Mummenschanz war, dass dieser nicht so ganz unauffällig war. Nachdem die Polizei eine Beschreibung des Täters veröffentlicht hatte, rief ein Angestellter einer Tankstelle an und meldete den einzigartig gekleideten Räuber, der gerade dabei war, ein Auto zu stehlen. Als die Beamten am Tatort ankamen, fanden sie den Dieb mit roter Farbe im Gesicht, immer noch hinterm Steuer des Wagens sitzend, den er klauen wollte. Was war passiert? Nach dem Banküberfall hatte er versucht, das Auto einer Frau zu stehlen. Doch diese rannte davon und nahm ihre Schlüssel mit. Die rote Farbe stammte von einer explodierten Packung Haarfärbemittel.


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,
 
26
Apr
10 der dümmsten Verbrecher – 9. Räuber gibt Waffe weg
posted by Jane Doe

Der heutige Beitrag unserer kuriosen Reihe „10 der dümmsten Verbrecher“ berichtet von einem Bankräuber aus London, der in der Aufregung einen fatalen Fehler beging.

9. Räuber gibt seine Waffe weg

Schwerer Diebstahl ist ein sehr stressiges Unterfangen, weshalb Räubern auch immer wieder Fehler unterlaufen. Schwieriger wird die Sache noch, wenn man sich als Ziel des Raubes auch noch ein prominentes wie die Londoner Halifax Bank aussucht. In diesem Falle hätte unser Räuber wohl ein wenig tiefer stapeln sollen.

Er betrat die berühmte Bank mit einer Waffe in der einen und einer Tasche in der anderen Hand. Er bedrohte den Kassierer mit der Waffe und verlangte £700,000 in bar. Soweit so gut. Als nächstes wollte er dem Kassierer seine Tasche reichen, damit dieser das Geld hineinlegen konnte. Doch stattdessen gab er ihm die Waffe! Nach einer kurzen Pause realisierte der Räuber seinen Fehler. Doch auch der Bankangestellte war verwirrt. Als der unglückliche Dieb versuchte, seine Waffe zurückzubekommen, war der Kassierer geistesgegenwärtig genug, zurückzuweichen und die Waffe auf den Räuber zu richten. Doch dieser entschied sich stattdessen zur Flucht. Ganz mit leeren Händen verließ er die Bank jedoch nicht, denn er flüchtete auf dem Fahrrad eines Bankmitarbeiters.


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
 
3
Apr
10 der dümmsten Verbrecher – 3. Räuber hinterlässt Telefonnummer
posted by Jane Doe

Das heutige Beispiel aus unserer kuriosen Reihe „10 der dümmsten Verbrecher“ zeigt, dass es Verbrecher gibt, die so dumm sind, dass sie es eigentlich verdient hätten, nie wieder aus dem Gefängnis rausgelassen zu werden.

3. Räuber hinterlässt Telefonnummer

Im Jahre 2008 wollte der erst 18 Jahre alte Ruben Zarate eine Autowerkstatt in Chicago überfallen. Er betrat das Geschäft mit einer Waffe und verlangte Geld. Doch da gab es ein kleines Problem. Das meiste Geld befand sich im Safe und der Werkstattbesitzer, der diesen öffnen konnte, war nicht da. Also entschied sich Ruben, es später noch einmal zu versuchen. Um Zeit zu sparen, hinterließ er bei den Angestellten seine Handynummer. Sie sollten ihn anrufen, sobald der Besitzer zurückkam.

Doch die riefen natürlich als erstes die Polizei. Die Polizei fuhr zur Werkstatt und instruierte die Angestellten, den Räuber anzurufen. Dieser kam tatsächlich und wurde bereits von den Beamten erwartet. Es kam zu einem kurzen Schusswechsel, bei dem der Räuber ins Bein geschossen wurde und man nahm ihn schließlich fest.

 

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
 
29
Mrz
10 der dümmsten Verbrecher – 2. Freibier sorgt für 19 Verhaftungen
posted by Jane Doe

Der heutige Post unserer Reihe „10 der dümmsten Verbrecher“ zeigt eindrucksvoll, dass das Verlangen nach einem kühlen Blonden den Verstand vollkommen blockieren kann.

2. Freibier sorgt für 19 Verhaftungen

Fans der amerikanischen Kult-Serie Die Simpsons werden sich an die klassische Episode „Der Tag der Abrechnung“ erinnern, in der Homer und ein paar andere Kleinkriminelle auf einen Trick der Springfielder Polizei hereinfallen, die den Verbrechern ein kostenloses Boot in Aussicht stellt. Im Jahre 2011 verwendete die Polizei von Derbyshire eine ähnliche Strategie, indem sie den gesuchten Verbrechern Freibier anbot.

Die Kriminellen erhielten durch Undercover-Polizisten Nachrichten, in denen ihnen ein kostenloses Fass Bier versprochen wurde. Um das Bier zu bekommen, mussten sie nur die Firma, die diese Aktion ins Leben gerufen hatte, kontaktieren.

Viele waren von diesem verlockenden Angebot sehr angetan. Insgesamt 19 Flüchtige riefen bei der in den Nachrichten hinterlegten Nummer an und vereinbarten eine Zeit und einen Treffpunkt, um ihren Gewinn einzustreichen. Doch unglücklicherweise wartete dort kein Freibier für die schweren Jungs sondern eine Freikarte in den Knast.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
 
28
Mrz
10 der dümmsten Verbrecher – 1. Der taube Bankräuber
posted by Jane Doe

Nicht jeder ist für das Leben eines Verbrechers geeignet. Da gibt es dienjenigen, die keine Verbrechen begehen, da sie erkennen, dass es falsch wäre, gegen Gesetze zu verstoßen. Den meisten wird es so gehen. Dann gibt es andere, die es bevorzugen, einfach nicht erwischt zu werden. Und dann wäre da noch eine dritte Gruppe von Menschen, die sich um ein kriminelles Leben bemühen, es jedoch lassen sollten, da sie sich dabei unglaublich talentfrei anstellen. Wir werden in den nächsten 10 Beiträgen über solche ausgesprochen dummen Verbrecher berichten.

1. Der taube Bankräuber

Im August des Jahres 1995 versuchte Klaus Schmidt eine Bank in Berlin zu überfallen. Er trug eine Waffe und verlangte Geld. Bis dahin ein ganz normaler Banküberfall. Doch während des Überfalles bemerkten die Bankangestellten, dass der Verbrecher sich ein wenig merkwürdig verhielt. Als einer der Banker den Räuber fragte, ob er eine Tasche bräuchte, erwiderte dieser: „Sie haben verdammt Recht. Das ist eine echte Knarre!“. Nun war klar, dass Schmidt ein Handicap hatte. Er war taub!

Diesen Vorteil nutzend, löste einer der Angestellten den Alarm aus. Schmidt hingegen blieb ahnungslos. Selbst als der unglaublich laute Alarm losging und sich Polizisten der Bank näherten, blieb der Bankräuber ruhig und geduldig und gab ab und zu Drohungen von sich. Als die Polizei schließlich eintraf, verhaftete sie den Räuber. Doch Schmidt fand einen Weg, seinem missglückten Raub etwas Positives abzugewinnen. Er verklagte die Bank wegen Ausbeutung seiner Behinderung.

 

Merken

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
 
27
Mai
Meister der Logistik
posted by Alexander Revinskiy

Ihr hattet ein langes Wochenende und wisst nun nicht, wie ihr auf Arbeit die Zeit totschlagen sollt? Dann nehmt euch gefälligst mal ein Vorbild an dem wirklich extrem pfiffigen Kerlchen aus dem Video. Wenn einer das Prinzip von Arbeit gleich Masse mal Weg verstanden hat, dann dieser geheime Meister der Baulogistik. Wenn hier nun jemand eine riesige Pointe erwartet liegt – wie so oft – bei mir an der falschen Adresse. Humor liegt in den kleinen Dingen des Alltags, meine lieben Freunde des Verrückten ;-)


abgelegt unter: Netzfundstücke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,