Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
27
Feb
Kölner REWE sperrt Steaks weg – Diebstahlgefahr!
posted by Killerkirsche

Ein Supermarkt in Köln hat offenbar Probleme mit Fleischdieben, die es vor allem auf teure Steaks abgesehen haben. Aus der Kühltruhe kamen immer wieder eingeschweißte Packungen mit frischem Fleisch abhanden. Die Diebe hatten es ausschließlich auf hochwertige Steaks abgesehen, andere Produkte rührten sie nicht an. Wer die Täter sind, ob es sich um eine gut organisierte Bande handelt oder um einen einzelnen Fleischdieb, weiß man bisher nicht, die Polizei ermittelt aber.

Der REWE-Supermarkt hat inzwischen reagiert und alle Steaks sicherheitshalber aus dem Kühlregal entfernt. Ein Schild verkündet: „Sehr verehrte Kunden, aufgrund massiver Diebstähle sind wir leider gezwungen, die Steaks unter Verschluss zu halten. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Bedienungstheke. Wir bitten um Ihr Verständnis.“

Die Angestellten müsen sich nach eigenen Angaben noch daran gewöhnen, dass es jetzt – neben teurem Schnaps und Tabak – ein weiteres Produkt gibt, das sie nur noch nach persönlicher Aufforderung herausgeben dürfen.

 


Merken
Merken

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
26
Feb
King Kong raubt Supermarkt aus
posted by Killerkirsche

Ein extrem schweigsamer Ladendieb beschäftigt die Polizei in Bremen. Der auf frischer Tat ertappte Mann sitzt seit mehreren Wochen in Haft, weil er sich weigert, seine Personalien zu offenbaren. Er nannte sich lediglich „King Kong“ und schwieg bisher zu allen Fragen.
Der Mann im Alter von etwa 40 Jahren hatte versucht, einen Supermarkt in Bremen auszurauben, war jedoch auf frischer Tat von der Polizei ertappt worden. Laut Polizei hatte er Lebensmittel in eine mitgebrachte Sporttasche gepackt und damit das Geschäft verlassen. Er flüchtete, wobei er fast vor eine Straßenbahn lief. Als mehrere Mitarbeiter des Ladens ihn einholten und zu Boden brachten, bedrohte der Mann sie den Angaben zufolge mit einem Messer.
Was mit King Kong passieren wird, falls er weiterhin keinen Ton von sich gibt, ist bisher nicht bekannt.

Merken

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
23
Feb
Achtung: Kriminelle Halbnackte!
posted by Killerkirsche

Anfang der 2000er Jahre sorgte eine kriminelle Bande in Kambodscha für Aufsehen. Die Männer waren bei jedem Beutezug nur mit Slip und Waffe unterwegs und suchten  abgelegene Dörfer auf, um die Bewohner auszurauben und zu vergewaltigen. Der Fall ging weltweit durch die Medien, sodass tatsächlich 25 Mitglieder der „Unterhosen-Gang„, wie die Zeitungen titelten, im Laufe eines Jahres von der Polizei verhaftet wurden. Nach weiteren Mitgliedern und dem Anführer wird aber offenbar immer noch gesucht.

Während Polizisten in Kambodscha immer noch versuchen, die Anführer der „Unterhosen-Gang“ dingfest zu machen, mussten sich ihre Kollegen in Bangladesch kürzlich mit einem anderen Fall von organisierter Nackt-Kriminalität beschäftigen: Schockierte Bewohner des Dorfes Nafitkhali Baattoli, im Süden des Landes, wurden ebenfalls von Nackten überfallen. Die Gruppe Männer fiel mehrfach über das Dorf her und plünderte die Häuser – und das ganz ohne Unterhosen.

Die Nackedeis nutzten den Schock aus, den ihr Auftreten bereitete und erbeuteten eine Menge Diebesgut. Berichten zur Folge war es schwierig, einen der nackten Räuber zu fassen, denn alle Männer hatten sich mit einem glitschigen Körperöl eingeschmiert, was außerdem dazu führte, dass Fuß– und Fingerabdrücke unkenntlich waren.

Merken

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , ,
 
31
Jan
Skurril: Rentner löst Polizeieinsatz aus
posted by Killerkirsche

Eine Rentnerin rief kürzlich die Polizei, da ihr Mann ihr davongelaufen sei. Beide waren in den Weinbergen an der Mosel spazieren gewesen, als der Mann plötzlich verschwand.

Die 75-Jährige machte sich Sorgen und benachrichtigte die Beamten. Die ältere Dame gab an, ihr Mann sei schwer herzkrank und wegen Hüftproblemen bewegungseingeschränkt. Die Polizisten veranlassten daher bei Einbruch der Dunkelheit eine großräumige Suchaktion, um auszuschließen, dass dem Mann in den Bergen etwas zugestoßen war. Feuerwehr, Bergwacht, Suchhunde, Krankenwagen und sogar Rettungshubschrauber mit Wärmebildkameras suchten den Weinberg ab, blieben aber erfolglos.

Plötzlich klingelte das Telefon der Polizeiwache und der 76-jährige Urlauber rief aus seiner Pension an und teilte sein Wohlbefinden mit, da er die Suchaktion im TV gesehen hatte. Die frische Luft habe ihm gut getan und er habe nicht dauernd auf seine Gattin warten wollen. Er sei alleine auf Erkundungstour gegangen und habe sogar mit einer netten, jüngeren Dame einen Kaffee getrunken, berichtete er. Die Frau des Rentners war wenig begeistert, was sich sicherlich nicht bessern wird, wenn beide erst einmal die Rechnung für die Einsatzkosten zugestellt bekommen.

Merken
Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , ,
 
30
Jan
Panzergranate statt Zwiebel im Kochtopf
posted by Killerkirsche

Beim Zwiebelsortieren und -schälen hatte ein Mann im schwäbischen Eppingen statt einer Zwiebel plötzlich eine Panzergranate in der Hand.
Der Mann brachte das Geschoss mit einer Größe von 7,5 Zentimetern sofort weg von seinem Haus, in ein nahegelegenes Waldstück. Er rief die Polizei, die wiederum Kampfmittelexperten einschaltete. Diese stellten fest, dass der Treibsatz abgebrannt war und die Granate daher nicht mehr explodieren konnte und entsorgten den Sprengsatz.
Die Ermittler gehen davon aus, dass eine Erntemaschine den Sprengkörper bei der Zwiebellese aufgenommen hatte und mahnten zur Vorsicht beim Einkaufen im Supermarkt.

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
29
Jan
Polizei fängt Eselherde mit Müsli und Glückskeksen
posted by Killerkirsche

Einem Landwirt war eine Herde Esel entwischt, weil der Elektrozaun der Weide einen Defekt hatte. Ein Mann sah die Esel durch die Stadt laufen und rief die Polizei. Die Beamten machten gerade Mittag, wollten aber nicht riskieren, die Herde aus den Augen zu verlieren. Also versuchten sie das Naheliegendste und lockten die Esel mit ihrem Essen – Müsli und Glückskeksen – in einen Hinterhof. Sie schlossen das Hoftor und benachrichtigten den Eselbesitzer, der seine Ausreißer kurz darauf abholte.

Esel sind glücklicherweise Tiere, deren stärkster Instinkt die Nahrungsaufnahme ist. Daher war das Einfangen der Tiere für die mittagessenden Polizisten kein Problem. Bei anderen Tieren hätten die Beamten jedoch sicherlich größere Schwierigkeiten gehabt.

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,