Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
30
Nov
Verrückte Weihnachtsbräuche!
posted by Captain Stahlbart

Der November ist fast vorbei und so langsam machen sich die Leute Gedanken um Weihnachten. „Was wünsch ich mir?“, „Was soll ich verschenken?“ und „Was essen wir an Heiligabend?“ sind Fragen, die so langsam aus dem Sommerschlaf erwachen und pünktlich zum ersten Frost in den Köpfen der Menschen erscheinen.

Aber wissen Sie bei all der Planung eigentlich, dass es beim Feiern des Weihnachtsfestes in anderen Ländern teilweise ziemlich kuriose Unterschiede gibt?
Die drei skurrilsten Weihnachtsbräuche wollen wir Ihnen hier einmal vorstellen!

1. Slowakei
In der Slowakei gibt es einen für uns sehr ungewöhnlichen Brauch, von dem sicherlich die Wenigsten schon mal gehört haben.
Laut Tradition muss der älteste Mann im Haus einen großen Löffel in Loksa-Pudding tauchen und diesen dann anschließend an die Decke werfen.
Das Ganze soll den Menschen Glück bringen und dabei gilt: je mehr von dem Pudding an der Decke kleben bleibt, desto mehr Glück gibt es für die Familie.
Ob das Glück beim Reinigen der Decke wohl auch so groß ist?

2. Neufundland (Kanada)
Auf der kanadischen Insel Neufundland gibt es ebenfalls einen verrückten Brauch, denn die Menschen dort verkleiden sich in der Weihnachtszeit mit den verschiedensten Kostümen und ziehen damit ähnlich wie bei einer „Süßes-oder-Saures“-Tour oder beim Rummelpottlaufen von Haus zu Haus. Dort angekommen unterhalten sie die Bewohner mit Tanz, Musik und Gesang und genießen dabei den einen oder anderen Trunk, während es Aufgabe der Besuchten ist, herauszufinden, wer die Kostümierten sind!

3. Tschechien
In Tschechien ist das Weihnachtsfest gar nicht so ungefährlich, denn ein Aberglaube besagt, dass bei einer ungeraden Anzahl an Gästen am Weihnachtstisch die Person, die noch Single ist, im folgenden Jahr sterben wird. Da ist die Motivation, das „Fest der Liebe“ beim Wort zu nehmen doch gleich doppelt so hoch!

894260000_witzige_anti_weihnachtsmuetze_rutenschwenker_nikolausmuetze_schwarz_weiss_guenstig_rutenschwenker-71122


abgelegt unter: Feiertage
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
 
26
Jun
Krokodilstränen am Traualtar
posted by Captain Stahlbart

Dass einige unglückselige Ehemänner irgendwann feststellen müssen, dass sie einen „Drachen“ geheiratet haben, ist gar nicht mal so ungewöhnlich.
Ein Krokodil zu heiraten ist dagegen etwas ganz Besonderes.

Im Dorf San Pedro Huamelula in Mexiko ist es eine feste Tradition, dass der jeweils amtierende Bürgermeister eine Hochzeit mit einer Krokodildame durchführt. Abgesehen davon, dass die Familie der „Braut“ für gewöhnlich nicht bei dieser speziellen Hochzeit anwesend ist, ist eigentlich alles dabei, was man von einer Heirat erwarten kann.
Selbst ein Hochzeitstanz gehört dazu.
Natürlich wird dafür aber kein ausgewachsenes Krokodil genommen, denn dieses würde beim Hochzeitstanz wohl auch das stärkste Dorfoberhaupt überfordern.

Hintergrund dieses ungewöhnlichen Rituals ist die Hoffnung, dass die Krokodile, die zu den schärfsten Konkurrenten der ansässigen Fischer gehören, den Fischern volle Netze gewähren. Ob einem angesichts dieser Krokodilshochzeit eher Krokodils– oder Freudentränen entweichen, wird wohl bei jedem anders sein. Interessant ist so eine Veranstaltung aber allemal!

503810000-aufblasbares-krokodil-kroko-karnevalszubehoer


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
 
24
Jun
Sumo und Windeln
posted by Captain Stahlbart

Die japanische Kultur gibt uns oftmals so einige Rätsel auf.
Während junge Eltern hierzulande oftmals nur von mittelmäßiger Euphorie gepackt werden, wenn sie schon zum dritten Mal in einer Nacht aufstehen, um den
schreienden Nachwuchs zur Ruhe zu bitten, sieht man das in Japan etwas anders.
Denn ein altes Sprichwort auf dem fernen Inselstaat besagt, dass schreiende Babys schnell wachsen, wodurch lautstarke Babys neben der ein oder anderen schlaflosen Nacht auch zu großem Elternglück führen.

Den Höhepunkt dieser Betrachtung stellt sicherlich das alljährliche Nakizumo-Fest in Tokio dar. Bei dieser recht kuriosen Veranstaltung stehen sich zwei Sumoringer gegenüber, die jeweils ein Baby auf dem Arm halten. Sobald der Kampfrichter das Kommando gibt, beginnt der Wettkampf und das Baby, welches zuerst anfängt zu schreien, hat das lautstarke Duell gewonnen.
Zeigen sich allerdings beide Teilnehmer recht unerschrocken, dann beflügelt der Kampfrichter die Schreikraft schon einmal mit einer schaurigen Dämonenmaske .

Was man von dieser Tradition halten soll und warum ausgerechnet Sumoringer die Babys halten müssen (vielleicht wegen des ähnlichen Outfits?), muss sich wohl jeder selbst beantworten.


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Netzfundstücke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,