Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
19
Mrz
Die absurdesten Drive-Ins der Welt: Das Drive-In Bordell
posted by Killerkirsche

Im August 2013 startete die Stadt Zürich ein Drive-in-Experiment: Sexgaragen für Autofahrer sollten auf dem Strichplatz hinterm Hauptbahnhof dafür sorgen, dass Prostituierte besser vor gewalttätigen Übergriffen geschützt sind. Die Regeln sind einfach: Die Dienstleistung findet dabei nur im Auto des Freiers statt und es ist nur ein Freier pro Wagen erlaubt, Taxen sind verboten. Auch wer auf dem Fahrrad oder Motorrad kommt, wird enttäuscht.

Abends um 19 Uhr öffnet das Bordell die Tore. Ob sich das Projekt bewährt hat, ist ungewiss, von langen Autoschlangen vor dem Bordell war bisher keine Spur – immerhin möchte Man(n) vielleicht auch nicht mit der Familienkutsche zum heimlichen Schäferstündchen aufkreuzen.

Merken

Merken


abgelegt unter: Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
18
Mrz
Die absurdesten Drive-Ins der Welt: Das Wahllokal
posted by Killerkirsche

In Denver, im US-Bundesstaat Colorado, können Wähler ihre Stimme ganz bequem vom Fahrersitz aus abgeben. Die Idee sollte ursprünglich die Wahlbeteiligung von Rentnern und körperlich eingeschränkten steigern, hat sich mittlerweile aber fest eingebürgert. Die Premiere feierte der sogenannte Drive-in-Vote bei einer Abstimmung über eine mögliche Steuererhöhung im Jahr 2013.

Für die US-Präsidentschaftswahl 2016 ließ sich Denver weitere Ideen einfallen, um möglichst viele an die Wahlurne zu bringen. Mit einem Mietbike konnten die Wähler 30 Minuten kostenlos zum nächstgelegenen Wahllokal fahren, natürlich auch zur Drive-in-Box.

Merken

Merken


abgelegt unter: Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , ,
 
14
Mrz
Die absurdesten Drive-Ins der Welt: Cannabis-to-go
posted by Killerkirsche

Die 1000-Seelengemeinde Parachute im Bundesstaat Colorado bekommt einen Drive-in-Laden zum Kauf von Cannabis. „Soweit ich das beurteilen kann, hat es dieses Geschäftsmodell noch nicht gegeben“, sagte der Sprecher für die Marihuana-Kontrollbehörde des Staates, Robert Goulding. Für den Shop musste die ortsansässige Autowaschanlage weichen. Eine Regel gibt es für Autofahrer allerdings: Sie müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Die Umgebung freut sich und hofft auf höhere Steuereinnahmen. „Der Drive-in ist eine sehr kreative und innovative Idee“, sagt Stadtverwalter Stuart McArthur. Seinen Angaben zufolge ging im Jahr 2016 ein Drittel aller Steuereinnahmen auf das Konto des Marihuanaverkaufs.

Merken


abgelegt unter: Kuriose Erfindungen,Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
13
Mrz
Die absurdesten Drive-Ins der Welt: Das Standesamt
posted by Killerkirsche

Die Geschäftsidee stammt von der HochzeitskapelleA Special Memory Wedding Chapel“ in Las Vegas. Dort kann man nämlich jetzt nicht nur spontan und rund um die Uhr heiraten, sondern auch im eigenen Auto, innerhalb von fünf Minuten. Der Spaß kostet umgerechnet ungefähr 60€ und ist damit auch wirklich erschwinglich. Zum Hochzeitspaket gehören selbstverständlich ein individuelles Autokennzeichen der Trauung und ein Erinnerungsfoto vor oder in dem privaten Pkw. Eine Beförderung mit der Limousine durch den Drive-In gibt es auch, diese kostet allerdings extra.

Merken

Merken


abgelegt unter: Geschäftsideen,Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
17
Feb
Rentner verteilt Drogenkekse in Kirche
posted by Captain Stahlbart

Eigentlich wirkte es zuerst wie eine wirklich nette Geste, als der 74-jährige Brian Jones in einer amerikanischen Kirche im Bundesstaat Indiana seine Kekse unter den Gläubigen verteilte.

Doch so richtig begeistert wirkten die Kirchgänger nicht von den Keksen und das Ganze endete sogar damit, dass mehrere Personen über Übelkeit und Paranoia klagten und schließlich sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten! Hatte der Rentner sich bei dem Rezept vertan?

Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dem Gebäck nicht um gewöhnliche Kekse, sondern um Haschischkekse! Zwar sagte der 74-Jährige zunächst noch, dass er sich den Vorfall nicht erklären könne, doch bei einer Hausdurchsuchung fand man eine Flasche voll Haschisch-Öl in der Wohnung des Mannes.

Der Rentner muss sich nun vor Gericht verantworten.


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
13
Sep
Scheidung hinter Gittern
posted by KalmarCowboy

Der 70-jährige Rentner Lawrence Ripple aus den USA wählte einen ungewöhnlichen Weg, um sich endlich von seiner verhassten Frau zu trennen: Er überfiel eine Bank und ließ sich freiwillig verhaften! Ein heftiger Streit mit seiner Gattin hatte ihn zu der Entscheidung getrieben.
Der ältere Mann war in die Bank gegangen und hatte am Schalter einen Zettel vorgezeigt, auf dem er Geld einforderte und mit Waffeneinsatz drohte. Man überreichte Ripple 3000 Euro. Dieser floh jedoch nicht, sondern machte es sich in der Bankfiliale gemütlich und wartete, bis die Polizei eintraf. Die Beamten staunten nicht schlecht, als ihnen der der Bankräuber seine Geschichte erzählte. Auf jeden Fall ging sein Wunsch in der Erfüllung und er wurde verhaftet. Um Scheidung muss er sich vorläufig keine Gedanken mehr machen …

fieser_opa_kostuem_braun_grau_karnevalskostuem_faschingskostuem_kostueme_online_kaufen_kostueme_online_shop-54921


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Netzfundstücke
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,