Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
20
Apr
Kuriose News zum Welt-Cannabis-Tag
posted by Fiese Luise

Heute ist Welt-Cannabis-Tag!

Um diesen famosen Feiertag von blickdichten Rauchschwaden abgesehen entsprechend zu würdigen, hier ein besonders kurioser Fall zum Thema, der sich kürzlich ereignete:

In Luxemburg fällt der Polizei ein leicht bekleideter Fußgänger auf, dem sie hilfsbereiterweise anbieten, ihn im Polizeiauto an sein Ziel zu bringen. Da der Mann den Bus verpasst hatte, nimmt dieser freudig an.

Kaum ins Auto gestiegen, steigt wiederum den Polizisten ein nur zu eindeutiger Geruch in die Nase… Die darauf folgende Untersuchung offenbart 1,8 Kilogramm Marihuana, die der Fußgänger ohne zu zögern mit ins Polizeiauto genommen hatte!

Als wäre dies nicht dumm genug, zeigt der Delinquent direkt noch seinen Dealer an, bei dem bei der prompt eintretenden Hausdurchsuchung weitere 300 Gramm Cannabis sichergestellt werden.

Es sich derart dämlich mit der Polizei und gleichzeitig seinem Dealer zu verk***en, muss man auch erstmal hinkriegen!


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt,Pannen und Missgeschicke,Skurrile Geschichten
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
 
9
Apr
Nicht ohne seinen Koffer – Fahrgast fährt Gepäck auf Trittbrett hinterher!
posted by Fiese Luise

Im Zuge einer Verzweiflungstat ist ein Bahnreisender kurzerhand auf dem Trittbrett mitgefahren – weil sonst sein Gepäck ohne ihn im Zug mitgefahren wäre!

Der Fahrgast wollte auf dem Bahnsteig am Stuttgarter Hauptbahnhof noch eine Zigarette rauchen und hatte seinen Koffer schon im Zug verstaut, als der Zug ohne ihn losfuhr. Der 39-Jährige  sprang aus Angst um sein Gepäck auf das Trittbrett zwischen der schiebenden Lok am Ende des Zuges und dem letzten Waggon und fuhr so ungesichert bei 160 Stundenkilometern mit!

Dies musste der Mann 21 Kilometer durchstehen, da der Zug erst wieder bei Vaihingen planmäßig stoppte. Ein Zeuge hatte die Übersprungshandlung beobachtet und die Polizei verständigt, die wiederum einen Hubschrauber die Strecke absuchen ließ. Dieser konnte nach Entwarnung wieder abdrehen. Ein saftiges Bußgeld erwartet den unglücklichen Bahnreisenden nichtsdestotrotz.

Da fragt man sich doch, was so Wichtiges im Gepäck transportiert wurde, dass man hierfür sein Leben riskiert…?

 


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
5
Apr
Schnapsidee: Mann fährt mit 3,3 Promille zur Tanke – um neuen Alk zu kaufen!
posted by Fiese Luise

Harter Stoff: in Mecklenburg stieg ein Mann betrunken ins Auto, um an der Tankstelle neuen Alkohol zu kaufen!

Der 48-Jährige fiel dabei einem Zeugen auf, der den sichtlich betrunkenen Autofahrer der Polizei meldete. Die Beamten erwischten den Delinquenten an seiner Wohnung: der Alkoholtest ergab den stolzen Wert von 3,3 Promille!

Der Alkoholspiegel, der die meisten anderen mit einer ordentlichen Vergiftung ins Krankenhaus befördert hätte, war dem Trinker dennoch nicht ausreichend genug, weshalb trotz seines Zustandes Nachschub besorgen Devise war – was ihn schlussendlich den Führerschein kostete. Verletzt wurde dank dieser horrenden Schnapsidee doch glücklicherweise niemand.

Bleibt zu hoffen, dass das Einschreiten der Staatsgewalt den nächsten Griff zur Flasche überdenken lässt…


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
 
24
Mrz
Skurril: 84-jähriger soll 1 Cent Rente nachzahlen
posted by Fiese Luise

Ein Bescheid über eine Nachzahlung der Rentenkasse ist normalerweise eher Grund zur Sorge als zur Belustigung – nicht so in diesem Fall:

der 84-jährige Emilio Casali wurde kürzlich von seiner Rentenkasse aufgefordert, zu viel gezahlte Rentenbeträge der Jahre 1996 und 2000 zurückzuzahlen – Streitwert 1 Cent!
Glücklicherweise darf der Rentner den Betrag „in mehrere Raten“ rückzahlen.

Ordnung muss schließlich sein!


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
 
22
Mrz
Skurril: zugedröhnte Arbeiter legen BMW-Werk lahm
posted by Fiese Luise

Jeder kennt diese Tage, an denen man sich die Arbeit am liebsten Schönsaufen würde – warum man das allerdings besser lässt, beweist dieser Fall, der sich kürzlich in einem BMW-Werk abgespielt hat:

Völlig zugedröhnt arbeiteten zwei Mitarbeiter in ihrer Spätschicht am Fließband – bis die beiden es derart übertreiben, dass der Notarzt gerufen werden musste!

Die Montage musste angehalten werden, im Motorenwerk standen die Bänder 40 Minuten still, was für einen Schaden im fünfstelligen Bereich sorgte!

Die beiden Monteure hatten sich ordentlich zugelötet. Der eine stand mit über 1 Promille am Band, der andere war voll auf Amphetaminen. Während einer Pause kam dann noch die Vollendung eines bereits angerauchten und mit synthetischen Drogen versetzten Joints dazu, nach dessen Genuss die beiden Arbeiter kurz vor Schichtende kollabierten.

Das nennen wir mal vollen Einsatz – auch wenn es bislang schon einen der beiden den Job gekostet hat. Aber wenn die Arbeit derart unerträglich ist, dass man sich bis zur Oberkante abschießen muss, um sie durchzustehen, eventuell auch nicht der schlimmste Ausgang… ;)


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
19
Mrz
Die absurdesten Drive-Ins der Welt: Das Drive-In Bordell
posted by Killerkirsche

Im August 2013 startete die Stadt Zürich ein Drive-in-Experiment: Sexgaragen für Autofahrer sollten auf dem Strichplatz hinterm Hauptbahnhof dafür sorgen, dass Prostituierte besser vor gewalttätigen Übergriffen geschützt sind. Die Regeln sind einfach: Die Dienstleistung findet dabei nur im Auto des Freiers statt und es ist nur ein Freier pro Wagen erlaubt, Taxen sind verboten. Auch wer auf dem Fahrrad oder Motorrad kommt, wird enttäuscht.

Abends um 19 Uhr öffnet das Bordell die Tore. Ob sich das Projekt bewährt hat, ist ungewiss, von langen Autoschlangen vor dem Bordell war bisher keine Spur – immerhin möchte Man(n) vielleicht auch nicht mit der Familienkutsche zum heimlichen Schäferstündchen aufkreuzen.

Merken

Merken


abgelegt unter: Nutzloses Wissen
Schlagwörter: , , , , , , , ,