Zur Startseite des Racheshop Blogs Archiv Impressum In den Racheshop - Online Shop für Fun-Geschenke, Karneval, Halloween, Scherzartikel, Fun Shirts und vieles mehr.
DER RACHESHOP
26
Feb
King Kong raubt Supermarkt aus
posted by Killerkirsche

Ein extrem schweigsamer Ladendieb beschäftigt die Polizei in Bremen. Der auf frischer Tat ertappte Mann sitzt seit mehreren Wochen in Haft, weil er sich weigert, seine Personalien zu offenbaren. Er nannte sich lediglich „King Kong“ und schwieg bisher zu allen Fragen.
Der Mann im Alter von etwa 40 Jahren hatte versucht, einen Supermarkt in Bremen auszurauben, war jedoch auf frischer Tat von der Polizei ertappt worden. Laut Polizei hatte er Lebensmittel in eine mitgebrachte Sporttasche gepackt und damit das Geschäft verlassen. Er flüchtete, wobei er fast vor eine Straßenbahn lief. Als mehrere Mitarbeiter des Ladens ihn einholten und zu Boden brachten, bedrohte der Mann sie den Angaben zufolge mit einem Messer.
Was mit King Kong passieren wird, falls er weiterhin keinen Ton von sich gibt, ist bisher nicht bekannt.

Merken

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,
 
25
Feb
Moderne Piraterie: Mann kapert Straßenbahn
posted by Fiese Luise

In Wien kam es kürzlich zu einer etwas ungewöhnlichen Straßenbahn-Spritztour: ein Unbekannter kaperte eine Straßenbahn, während der Fahrer eine Pinkelpause machte.

Als dieser den Diebstahl entdeckte, stellten die Wiener Linien den Strom ab, um die Straßenbahn zu stoppen. Der Straßenbahn-Pirat konnte im Bereich der Haltestelle flüchten. Glücklicherweise kam es auf der unbefugten Fahrt zu keinen Verletzten oder Sachbeschädigungen. Zudem war die Straßenbahn versperrt gewesen und der Fahrer trug den Schlüssel bei sich, weshalb die Polizei wegen Einbruchs und unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen ermittelt.

Wir fragen uns allerdings, was den Mann zur Tat bewogen hat… Das muss ein wirklich sehr dringender Termin gewesen sein, wenn er nicht bis zur nächsten Straßenbahn warten konnte!

 


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , ,
 
24
Feb
Kurioser Gerichtsprozess: Mordanschlag auf Flusskrebse
posted by Fiese Luise

Vor dem Amtsgericht in Köln landete kürzlich ein äußerst skurriler Fall:
ein Mann klagte wegen eines heimtückischen Mordanschlags auf seine Flusskrebse!

Der Streit entbrannte zwischen zwei Mitbewohnern, der kuriose Formen annahm. So warf einer dem anderen vor, Blumen abgeknickt, Werkzeuge zerstört, Türen eingetreten und zudem einen Mordanschlag auf die beiden Flusskrebse des Klagenden verübt zu haben. Das Aquarium der Wasserlebewesen wurde schäumend aufgefunden, die Tiere konnten jedoch noch rechtzeitig von ihrem Besitzer gerettet werden.

Dem 48-Jährigen Täter wurde infolge der Auseinandersetzung Sachbeschädigung, Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen, verurteilt wurde dieser jedoch nur  zu einer Geldstrafe von 1.500 Euro.

Ein Grund mehr, das WG-Leben gründlich zu überdenken! Die Flusskrebse werden es sicherlich danken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
 
31
Jan
Skurril: Rentner löst Polizeieinsatz aus
posted by Killerkirsche

Eine Rentnerin rief kürzlich die Polizei, da ihr Mann ihr davongelaufen sei. Beide waren in den Weinbergen an der Mosel spazieren gewesen, als der Mann plötzlich verschwand.

Die 75-Jährige machte sich Sorgen und benachrichtigte die Beamten. Die ältere Dame gab an, ihr Mann sei schwer herzkrank und wegen Hüftproblemen bewegungseingeschränkt. Die Polizisten veranlassten daher bei Einbruch der Dunkelheit eine großräumige Suchaktion, um auszuschließen, dass dem Mann in den Bergen etwas zugestoßen war. Feuerwehr, Bergwacht, Suchhunde, Krankenwagen und sogar Rettungshubschrauber mit Wärmebildkameras suchten den Weinberg ab, blieben aber erfolglos.

Plötzlich klingelte das Telefon der Polizeiwache und der 76-jährige Urlauber rief aus seiner Pension an und teilte sein Wohlbefinden mit, da er die Suchaktion im TV gesehen hatte. Die frische Luft habe ihm gut getan und er habe nicht dauernd auf seine Gattin warten wollen. Er sei alleine auf Erkundungstour gegangen und habe sogar mit einer netten, jüngeren Dame einen Kaffee getrunken, berichtete er. Die Frau des Rentners war wenig begeistert, was sich sicherlich nicht bessern wird, wenn beide erst einmal die Rechnung für die Einsatzkosten zugestellt bekommen.

Merken
Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , ,
 
30
Jan
Panzergranate statt Zwiebel im Kochtopf
posted by Killerkirsche

Beim Zwiebelsortieren und -schälen hatte ein Mann im schwäbischen Eppingen statt einer Zwiebel plötzlich eine Panzergranate in der Hand.
Der Mann brachte das Geschoss mit einer Größe von 7,5 Zentimetern sofort weg von seinem Haus, in ein nahegelegenes Waldstück. Er rief die Polizei, die wiederum Kampfmittelexperten einschaltete. Diese stellten fest, dass der Treibsatz abgebrannt war und die Granate daher nicht mehr explodieren konnte und entsorgten den Sprengsatz.
Die Ermittler gehen davon aus, dass eine Erntemaschine den Sprengkörper bei der Zwiebellese aufgenommen hatte und mahnten zur Vorsicht beim Einkaufen im Supermarkt.

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
29
Jan
Polizei fängt Eselherde mit Müsli und Glückskeksen
posted by Killerkirsche

Einem Landwirt war eine Herde Esel entwischt, weil der Elektrozaun der Weide einen Defekt hatte. Ein Mann sah die Esel durch die Stadt laufen und rief die Polizei. Die Beamten machten gerade Mittag, wollten aber nicht riskieren, die Herde aus den Augen zu verlieren. Also versuchten sie das Naheliegendste und lockten die Esel mit ihrem Essen – Müsli und Glückskeksen – in einen Hinterhof. Sie schlossen das Hoftor und benachrichtigten den Eselbesitzer, der seine Ausreißer kurz darauf abholte.

Esel sind glücklicherweise Tiere, deren stärkster Instinkt die Nahrungsaufnahme ist. Daher war das Einfangen der Tiere für die mittagessenden Polizisten kein Problem. Bei anderen Tieren hätten die Beamten jedoch sicherlich größere Schwierigkeiten gehabt.

Merken

Merken

Merken


abgelegt unter: Die kuriosesten News aus aller Welt
Schlagwörter: , , , , , , , ,